FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage
Ihre Kindertagespflege in Kohlscheid

Über mich

Mein Name ist Yvonne Müller und bin am 11.12.1986 in Würselen geboren. Ich bin verheiratet mit meinem Mann Thomas Müller, der selber Erzieher in einem Montessori Kindergarten in Aachen ist. Zusammen haben wir eine Tochter, die Charlotte heißt. (geboren 05.08.2015). Zu unserer Familie gehört auch ein Kater genannt „Tiger“. 

Seit 2007 habe ich als Rechtsanwaltsfachangestellte gearbeitet. Nach der Geburt meiner Tochter habe ich die Elternzeit sehr genossen und gemerkt, dass mir es sehr viel Spaß und Freude bereitet mit Kindern Zeit zu verbringen. Dabei kam mir bereits der Gedanke mich beruflich zu verändern und selber Tagesmutter zu werden. Nachdem ich mit meiner Tochter die Eingewöhnung bei ihrer Tagesmutter gemacht habe und ich selber gesehen habe wie toll und erfüllend diese Arbeit ist, stand der Entschluss dann endgültig fest. Seit September 2017 betreue ich als Tagesmutter zu Hause und möchte so anderen Familien die Chance geben ihrem Beruf nachgehen zu können, ohne auf die fürsorgliche Betreuung, Bildung und Erziehung ihres Kindes während ihrer Arbeitszeit verzichten zu müssen.

Die dazu notwendige kompetenzorientierte Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson habe ich um Juli 2017 abgeschlossen. Einen erweiterten Erste-Hilfe-Kurs, in dem auch Notfälle im Säuglings- und Kindesalter thematisiert wurden, habe ich im November 2016 absolviert.


Räumlichkeiten

Die Betreuung findet in unserem Eigenheim in der Klosterstraße 59 in 52134 Herzogenrath statt. Unser Haus besteht aus einem geräumigen Wohnzimmer mit Anschluss an das Esszimmer, eine Küche, eine Diele, ein Bad und ein Gäste WC. Mit einer Grundfläche von ca. 100 m² ist diese ausreichend groß für die Betreuung von erstmals bis zu drei Kleinkindern. Besonderen Wert lege ich darauf, dass die Wohnung kindersicher und kindgerecht ist. Putzmittel und Medikamente befinden sich außerhalb der Reichweite der Kinder und werden unzugänglich aufbewahrt. Das Wohnzimmer und das Esszimmer werden den Kindern frei zugänglich sein und viele Möglichkeiten zum Spielen und Toben bieten. Das Schlafzimmer und das Kinderzimmer werden von den Kindern nur in der Mittagszeit zum Schlafen genutzt. Unser großer, rundherum eingezäunter Garten ist ein kleines Paradies für Kinder. Hier kann man Bobby Car fahren, im Sandkasten Burgen bauen und Kuchen backen, nach Herzenslust schaukeln, rutschen, toben, laufen, Verstecken und Fangen spielen. Ich plane, hier gemeinsam mit den Kindern einen kleinen Naschgarten mit Beerenfrüchten und ein kleines Kräutergärtchen anzulegen.